Die MesH Engineering GmbH und das Fraunhofer IEE laden ein zum Industrietag

Die Windturbine im Verbundnetz der Zukunft

PRE-WORKSHOP zur VDI-Tagung »Schwingungen von Windturbinen«

Melden Sie sich zu unserem Industrietag an:

Stabiliserend im Netz

Im Projekt »Grid Loads« wurden verschiedene Möglichkeiten evaluiert, netzstabilisierende Funktionen mittels Windenergieanlagen bereitzustellen und Antworten gefunden, welche zusätzlichen Lasten auf die Windenergieanlagen einwirken können. Dazu wurden Ansätze entworfen, wie diesen Anforderungen an die Auslegung, die Zertifizierung, sowie des Betriebs der Windenergieanlagen begegnet werden kann. Wir und unsere Partner aus der Forschung möchten Ihnen in unserem Workshop Konzepte und Anwendungsfälle vorstellen und konkrete Lösungsansätze für ihre individuellen Fragestellungen erarbeiten.

In diesem Workshop diskutieren wir mit Ihnen über

  • Momentanreserve im Verbundnetz mit hohem Anteil erneuerbarer Energien
  • Netzstützende Regelungsverfahren und Lasten der Windenergieanlage
  • Neue Anforderungen an die Auslegung netzstützender Windenergieanlagen

Programm

9:00 Vorstellung des Konsortiums und des Projektes Gridloads

Dr. Boris Fischer, IEE; Stefan Hauptmann, MesH

9:30 Systemdienstleistungen im Verbundnetz mit hohem Anteil erneuerbarer Energie

  • Herausforderungen für das Verbundnetz der Zukunft
  • Dynamische Frequenz- und Spannungshaltung mit Windenergieanlagen
  • Diskussion mit Netzbetreiber

Dr. Martin Shan, IEE

10:30 Kaffeepause

11:00 Netzstützende Regelungsverfahren und WEA-Lasten I

  • Momentanreserve und Triebstrangdämpfung
  • Auswirkungen auf die Leistungselektronik

Dr. Boris Fischer, IEE

12:00 Mittagessen

13:30 Netzstützende Regelungsverfahren und WEA-Lasten II

  • Betrachtung des gekoppelten Systems aus WEA und Verbundnetz
  • Auswirkungen auf die aeroelastische Stabilität
  • Auswirkungen durch die Vergrößerung des Betriebsbereich

Alireza Rezaeian, MesH

14:30 Neue Anforderungen an die Auslegung netzstützender WEA

  • Neue Anforderungen beim Nachweis bestehender Lastfälle
  • Vorschlag zu erweiterten Auslegungslastfällen
  • Diskussion mit Zertifizierer

Dr. Boris Fischer, IEE; Stefan Hauptmann, MesH

15:30 Kaffeepause

16:00 Zusammenfassung und Diskussion

Das erfahren sie im Workshop:

  • Wie sieht die zukünftige Interaktion zwischen Windkraftanlagen und elektrischen Netzen aus und welche Geschäftsmodelle entstehen daraus?
  • Welche Chancen und Risiken bestehen für das Verbundnetz der Zukunft und den Betrieb der Windturbine?
  • Welche neuen Anforderungen an Triebstrang- und Strukturkomponenten von Windenergieanlagen ergeben sich aus netzstützenden Regelungsverfahren?

Zielgruppe

Hersteller von Windenergieanlagen und Komponenten, Zertifizierer, Netzbetreiber, Ingenieur- und Beratungsunternehmen

Veranstalter

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE
www.iee.fraunhofer.de

in Kooperation mit MesH Engineering GmbH
www.mesh-engineering.de

Termin

Montag, 15.06.2020
9 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort

Dorint City-Hotel Bremen
(vormals Swissôtel)
Hillmannplatz 20, Bremen

Kosten

150,- Euro

Der Workshop ist aus organisatorischen Gründen auf 50 Teilnehmende begrenzt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Das Projekt Gridloads wurde gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Melden Sie sich zu unserem Industrietag an:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.